RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Tiere im Heim » Asyl im Tierheim Berlin

Das Tierheim Berlin ist eines der größten in Europa. Ursprünglich wurde es 1901 in Lankwitz eröffnet und befindet sich seit 2001 an seinem jetzigen Standort in Berlin-Falkenberg. Nicht weniger als 1000 Tiere werden dort täglich durch mehr als 100 Mitarbeiter betreut. Im Jahr 2009 wurden rund 11000 Tiere aufgenommen und weitervermittelt. Das Tierheim Berlin erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 16 Hektar. Das Heim verfügt über eine eigene Tierarztpraxis, die mit modernster Technik ausgestattet ist.

Kosten des Tierheims Berlin

Tierheim Berlin

Tierheim Berlin - © Alisara by pixelio.de

Der Neubau kostete rund 35 Millionen Euro. Dazu kommen regelmäßige Ausbauten. So wurde in den letzten Jahren beispielsweise eine Notaufnahme für Nutztiere eingerichtet. Außerdem reagierte man auf die wachsende Zahl exotischer Tiere mit dem Errichten eines Exotenhauses. Der Bau wurde zum Teil durch den Verkauf des alten Grundstücks in Lankwitz sowie durch Spendengelder finanziert. Doch damit sind noch nicht alle Kosten abgedeckt. Jeden Tag verschlingt das Tierheim Berlin rund 12000 Euro. Am teuersten sind dabei die Hunde mit durchschnittlich 205 Euro, gefolgt von Katzen und Kaninchen. Diese Kosten werden verursacht durch die Gehälter für das Personal, durch Futtermittel, Impfungen, Kastrationen, die fachgerechte Versorgung von Verletzungen durch den Tierarzt sowie das Einsetzen eines Mikrochips.

Ansturm auf das Tierheim Berlin

Das Tierheim Berlin führt eine Statistik darüber, wann am meisten Tiere ausgesetzt werden. Vor allem vor den Ferien ist ein Anstieg der Zahlen zu erkennen. Das ist darauf zurückzuführen, dass die Tierhalter in den Urlaub fahren wollen und nicht wissen, wo sie in dieser Zeit ihr Haustier unterbringen sollen.

Aber auch direkt nach Weihnachten sind die Zahlen erhöht. Oftmals werden kleine Welpen, Hamster, Merrschweinchen oder Kaninchen verschenkt. Der Empfänger interessiert sich jedoch gar nicht dafür, ist gänzlich unvorbereitet und das gut gemeinte Geschenk wandert zurück ins Tierheim. Aufgrund der Tatsache, dass ein Wechsel des Umfeldes immer mit großem Stress verbunden ist, empfiehlt das Tierheim Berlin, dass Tiere niemals unbedacht verschenkt werden sollen. Im Zuge der Anschaffung eines Haustiers ist eine sorgfältige Vorbereitung an die veränderten Umstände notwendig.

© 2010 Tierarzt Blog · RSS:Artikel