Physiotherapie für Pferde

Was einem Menschen gut tut, kann häufig auch einem Pferd nicht schaden. Zahlreiche Behandlungen und Therapien wirken sich ebenso positiv auf die Fitness des Vierbeiners aus. Ein gesundes Tier ist die Basis für gute Leistung und eine lange Einsatzfähigkeit im Reitsport. Mit dieser Einstellung bieten zahlreiche Pferdephysiotherpautinnen und -therapeuten ihre Arbeit für Pferd und Reiter an. Eine Behandlung schafft optimale Voraussetzungen, um die Leistung von Mensch und Tier sowohl im Training, als auch im Wettkampf zu verbessern. Hinzu kommt eine Tätigkeit im Reha-Bereich, die für eine schneller Heilung von körperlichen sowie seelischen Verletzungen des Pferdes sorgt.
Um diese Ziele zu erreichen kommen unterschiedliche Techniken zum Einsatz, die sich mit Blick auf die Medizin für Menschen schon über Jahrzehnte bewährt haben. Dazu gehören Massagen, Dehnungen, Lymphdrainagen, aber auch Behandlungen mit Wärme, Strom oder Ultraschall.
In der Regel beginnt die Zusammenarbeit zwischen Therapeutin oder Therapeut, sowie Pferd und Reiter mit einer eingehenden Indikation sowie Befundung. Auf diese Weise kann der Mediziner die bevorstehende Therapie auf die Bedürfnisse und Ansprüche des Tieres ausrichten.
Durch eine regelmäßige Behandlung können auf diese Weise beispielsweise Bewegungsabläufe wieder hergestellt oder auch korrigiert werden. Nur so kann das Tier den hohen Ansprüchen im Reitsport gerecht werden.
In vielen Fällen umfasst das Angebot einer Pferdephysiotherapeutin oder eines -therapeuten darüber hinaus auch die Möglichkeit von Seminaren. Pferdehalter oder Reiter können auf diese Weise entsprechende Grundtechniken erlernen, um die bereits begonnene Therapie auch nach der Sitzung oder im Anschluss an die Therapiezeit bei dem eigenen Pferd fortzuführen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *