RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Tiere und deren Versorgung » Warum ein gutes Hundegeschirr wichtig ist

Wer seit längerer Zeit Hundebesitzer ist, weiß, warum ein gutes Hundegeschirr wichtig ist. Im Umgang mit dem Hund gibt es einiges zu beachten, was den Komfort für Hund und Mensch betrifft und die Sicherheit der Mitmenschen anbelangt. Zu Beginn gibt es sonst schnell Ärger mit anderen Hundebesitzern und Passanten. Deswegen lautet der Rat einer Hundeschule, sich ein gut sitzendes Hundegeschirr gleich zu Beginn der Freundschaft mit dem Hund anzuschaffen. Zum Beispiel gibt es das Julius K9 Hundegeschirr für Hunde in allen Größen. Dies ist für Hund und Halter bequemer, der Hund wird nicht stranguliert und die Wirbel- und Halspartie ist entlastet. Der Hund zerrt so weniger an der Leine.

Hundegeschirr

Ein gutes Hundegeschirr schafft komfortable Sicherheit für Mensch und Tier. © Julias K9

Als Hinweis dazu noch: Urlaub mit dem Hund ohne Stress gibt es dank dem richtigen Brustgeschirr. Die meisten Hundebesitzer fahren mit dem eigenen PKW in den Urlaub und können ihn so auf der Rückbank gut anschnallen. Dies ist natürlich nur bei Kurzreisen möglich, vor allem die Italiener sind sehr hundefreundlich, die wenigsten Hotels verlangen für den Hund eine Gebühr. Doch wegen der vielen kinderreichen Familien ist es wichtig ein gutes Hundegeschirr für den Hund zu haben.

Die Gewöhnung an das Hundegeschirr

Gerade der Welpe lässt sich spielerisch an ein Geschirr gewöhnen. In Verbindung mit einem Leckerli und der Leine fürs Gassi gehen findet er das Geschirr sicher schnell toll. So lässt sich auch ein mittelalter Hund noch mit sechs Jahre sehr schnell an das Geschirr gewöhnen. Auch wenn er sich im Dreck oder im Schneematsch wälzt lässt sich es sich einfach auswaschen. Man kann es sogar in die Waschmaschine stecken und bei dreißig Grad waschen, wenn es stärker verschmutzt sein sollte.

Kommentar abgeben

© 2013 Tierarzt Blog · RSS:ArtikelKommentare